Belichtung

Sie müssen alle Bilddaten, Logos und Schriften, die Sie in ihrem Dokument verwendet haben, mitliefern.

WAS MUSS MAN BEI SCHRIFTEN BEACHTEN?

Da es sehr viele verschiedene Schriftenhersteller und Schriftschnitte gibt, müssen alle im Dokument verwendeten Schriften mitgeliefert werden.
Man kann nicht davon ausgehen, dass die Schriften bei der Druckerei bzw. dem Belichtungsstudio vorhanden sind.
Beim Mac besteht eine Schrift aus zwei Teilen. Es gibt den PostScript-Zeichensatz (Druckerschriften) und den dazugehörigen Zeichensatzkoffer, der die Zeichensätze (Bildschirmschriften) enthält. PostScript-Zeichensatz und Zeichensatzkoffer gehören zusammen und eine Belichtung ist nicht möglich, wenn ein Teil fehlt. Komprimieren Sie Mac-Schriften mit StuffIt oder einem entsprechenden Komprimierungsprogramm für den Mac. So kommen die Schriften auf jeden Fall richtig und vollständig bei uns an.
Beim PC wird zwischen True-Type-Fonts (.ttf) und PostScript-Fonts (.pfb) unterschieden. Im Schriftenmenü sind diese Schriften an TT (True-Type) und T1 (PostScript) zu erkennen. Bitte verwenden Sie die T1-Schriften, wenn diese vorhanden sind.

WAS GILT ES BEI BILDDATEN ZU BEACHTEN?

Wir benötigen die hochauflösenden Bilddaten von allen importierten Bildern. Die Bilder sollten in einer Auflösung von 300 dpi vorliegen.
CMYK: Farbige Scans müssen in den CMYK-Modus umgewandelt werden. Ein vierfarbiges Bild setzt sich aus den Farben Cyan, Magenta, Gelb und Schwarz zusammen. Im Photoshop finden Sie den Modus unter: Bild / Modus / CMYK_Farbe. Im Corel Photo-Paint finden Sie den Modus unter: Bild / Farbformat ändern / CMYK-Farben (32 Bit).
Graustufen: Bilder müssen in den Graustufen-Modeus umgewandelt werden. Ein Graustufenbild besteht aus 256 Graustufen. Im Photoshop finden Sie den Modus unter: Bild / Modus / Graustufen. Im Corel Photo-Paint finden Sie den Modus unter: Bild / Farbformat ändern / Graustufen (8 Bit).
Bitmap: Ein Bild im Strich-Modus besteht nur aus schwarzen oder weißen Pixeln. Die Vorlage sollte mit einer Auflösung von mindestens 600 dpi gescannt werden. Im Photoshop finden Sie den Modus unter: Bild / Modus / Bitmap. Im Corel Photo-Paint finden Sie den Modus unter: Bild / Farbformat ändern / Schwarzweiß.
Wenn Sie Bilder als TIFF-Format mit einer LZW-Komprimierung abspeichern, wird die Datei kleiner. Bei dieser Art der Komprimierung haben Sie keinen Qualitätsverlust.
Bitte achten Sie darauf, Bilder nicht mit JPG-Kompression zu speichern. Dieses Format ist verlustbehaftet und kann darüber hinaus zu Fehlern bei der Belichtung führen.

© 2014  |  Offset- und Digitaldruckerei Norbert Janssen GmbH  |  Tel.: +49 (0) 8039-827 98 58